Suchen

Polyamide für Kühlwasserrohre in GIT / WIT (Gas-/ Wasserinjektionstechnik)

 
Kühlwasserrohre werden immer häufiger aus Kunststoff gefertigt. LANXESS hat Werkstoffe entwickelt, die nicht nur besonders hydrolysestabil sind, und damit dem aggressiven Wasser/Glykol-Gemisch gut widerstehen können, sondern darüber hinaus auch eine hohe Oberflächenqualität und eine gute Verarbeitbarkeit im GIT-/ WIT-Prozess ermöglichen.


WIT AnwendungenGIT Anwendungen
WIT-Kühlwasserrohr BMWGIT-Kühlwasserrohr Toyota


Vorteile gegenüber metallischen Kühlwasserrohren

  • Realisierbarkeit einteiliger komplexer Geometrien, d. h. erhebliche Kostenreduktion
  • Gewichtsreduktion
  • Korrosionsbeständigkeit gegen Wasser/Glykol
  • Integrationspotential: je nach Bauraumsituation kann ein Kühlwasserrohr z. B. auch in ein Filtermodul integriert werden


Gegenüber dem Spritzgießen sind bei einfacher Werkzeugtechnik kompliziertere Geometrien möglich; gegenüber dem Blasformen sind Verzweigungen machbar, die sonst separat angeschweißt werden müssten.

Besondere Vorteile der WIT

  • Reduktion der Zykluszeit je nach Geometrie bis zu 70 %
  • Machbarkeit größerer Querschnitte
  • Gleichmäßigere und tendenziell geringere Wanddicken




HauptseiteVerfahrenWerkstoffeVerarbeitungFehlerbilderAnwendungenE-Mailswitch to EN-US